Der „Erfolgsfaktor Unternehmenskultur“

 

Rund 60 Teilnehmer folgten der Einladung der UVM Akademie zum 5. Seminar, das am 28.10.2015 in den Räumen der Lantenhammer Erlebnisdestillerie in Hausham stattfand. Nicht nur das außergewöhnliche Ambiente, auch die abendliche Veranstaltung war ein Erlebnis. Wie immer mit hochkarätigen Referenten besetzt, erlangte die Akademie vom Unternehmerverband Landkreis Miesbach e.V. mit dem Thema „Erfolgsfaktor Unternehmenskultur“ ihren bislang höchsten Zuspruch.

Denn gleich zwei Unternehmen griffen den Leitgedanken der UVM Akademie auf, mit gezielter Weiterbildung zu den treibenden Wirtschaftsthemen der Zeit einen konkreten Beitrag zum Unternehmenserfolg zu leisten, und kamen mit einer größeren Gruppe von Führungskräften.

Und sie wurden nicht enttäuscht. In einem lebendigen und anregenden Vortrag stellte Lorenz S. Forchhammer, Sozialwissenschaftler, Berater und Senior Partner der ComTeam AG aus Gmund, die Unternehmenskultur als einen der entscheidenden Erfolgsfaktoren vor, der auf das Engste mit der Produktivität eines Unternehmens verbunden sei.

 

Angesichts latenter Herausforderungen im Markt durch Globalisierung, Internationalisierung, Digitalisierung, Regulierung und die demografische Entwicklung seien die Unternehmen gezwungen, ihre Kulturen und Organisationsformen zu überprüfen, wenn sie sich im Markt halten wollen. Denn gefährlich werde es immer dann, wenn über lange Zeit gewachsene und erlernte Gepflogenheiten, Überzeugungen und Glaubensätze nicht mehr hinterfragt werden und so notwendige Weiterentwicklungen blockieren.

Entscheidend sei jedoch, ob eine Unternehmenskultur den Herausforderungen der Zukunft erfolgreich begegnen kann. Am Anfang des Prozesses stehe daher die Erkenntnis, dass Unternehmenskultur veränderbar ist, und eine Analyse der verschiedenen Kulturstile, die dadurch geprägt sind, wie in Unternehmen mit Aufgaben und Menschen umgegangen wird. Ideenkultur, Familienkultur, Projektekultur und Strukturkultur lauteten die von Forchhammer gebildeten Kategorien.

 

Im anschließenden Workshop überraschte Forchhammer die Teilnehmer mit der Erfahrung, wie diese „Kulturarbeit“ am besten durch einen spielerischen Ansatz geleistet werden kann, der die Beteiligten gleich in den Analyse-Prozess mit einbezieht und in einen Dialog bringt. Mit der von ComTeam entwickelten „Kulturprofil-Indikator Toolbox“ gab er den Teilnehmern einen Werkzeugkasten an die Hand. Über ausgewählten Fragen konnten die Gruppen auf einem Analysebrett visualisieren, welche Kulturstile in ihrem Unternehmen vorherrschen, und die Felder ihrer Zielkultur abstecken.

Die von einigen Teams auf den Analysebrettern präsentierten Ergebnisse machten leicht anschaulich, dass mit dem Kulturprofil-Indikator ein hilfreiches Instrument für Firmen vorliegt, die ihre Unternehmenskultur weiterentwickeln wollen. Weshalb aus dem Publikum mehrfach der Wunsch kam, dieses Tool innerhalb des Unternehmerverbandes für weitere interessierte UVM-Mitglieder nutzbar zu machen.

 

Akademieleiter Sven Scheerbarth griff die Idee gerne auf, dankte Lorenz Forchhammer für die gewonnenen Erkenntnisse, Anton Stetter für die Location und den Zuhörern für die rege Teilnahme. Diese wünschte sich Scheerbarth auch für die 6. und letzte Veranstaltung der diesjährigen UVM Akademie Veranstaltungsreihe und lud die UVM-Mitglieder sowie alle anderen interessierten Unternehmen nach Tegernsee ein, wo das nächste Seminar am 30. November 2015, um 18.30 Uhr im Hotel Das Tegernsee stattfindet.

Dort referiert Ilona Gross, Management Kommunikationstrainerin, Wirtschaftsmediatorin und Executive Coach zum Thema „Elevator Pitch – Erfolgreiche Selbstpräsentation in Sekunden“. Nähere Informationen zu dieser Akademie-Veranstaltung und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf www.unternehmerverband-miesbach.de.

 

Hintergrund:

 

Ende 2014 hat der Unternehmerverband Landkreis Miesbach e.V., der inzwischen 138 Unternehmen zu seinen Mitgliedern zählt, sein eigenes Bildungsforum gegründet. Unter dem Motto „Weil Bildung niemals aufhört“  will die UVM Akademie mit ihren Veranstaltungen die Interessen der Unternehmen im Landkreis Miesbach sowie deren Mitarbeiter aufgreifen, um zukünftige Unternehmenserfolge durch kontinuierliche Weiterbildung zu sichern.

Mit dem Konzept „Bildung für Unternehmer – von Unternehmern“ werden qualitativ hochwertige Veranstaltungen mit exzellenten Referenten zu relevanten Wirtschaftsthemen angeboten, die sich an die Mitglieder des UVM und andere interessierte Unternehmen aus der Region richten. Die UVM Akademie arbeitet ehrenamtlich und die Teilnahme an den Abendseminaren ist kostenfrei. Für eine optimale Organisation der Veranstaltungen wird jedoch um vorherige Anmeldung gebeten.

Im Jahr 2015 hatte die erste Veranstaltungsreihe der UVM Akademie Seminare zu den Themen Compliance, Burnout, Innovationsmanagement, Resilienz und Unternehmenskultur im Programm und schließt am 30. November 2015 mit einem Seminar über erfolgreiche Selbstpräsentation ab. Das gesamte Programm mit detaillierten Informationen zu den einzelnen Seminaren und Referenten ist hier zu finden.

 

Persönliche Ansprechpartnerin für Fragen zur UVM Akademie ist
Regionalmanagerin Ingrid Wildemann-Dominguez c/o SMG Standortmarketing-Gesellschaft Landkreis Miesbach mbH, Telefon (08025) 993 72-24, E-Mail: akademie@unternehmerverband-miesbach.de

Zurück