UVM-Mitgliederversammlung

 

„Je mehr Mitglieder wir haben, desto mehr Kraft und desto mehr Möglichkeiten haben wir, den Landkreis in Partnerschaft mit der SMG, weiterzuentwickeln“, so der Vorstandsvorsitzender des Unternehmerverbandes Klaus-Dieter Graf von Moltke bei seiner Begrüßungsrede. Da erfreut es ganz besonders, dass sich seit der Gründung des UVM im April 2012 die Mitgliederzahl fast verdoppelt hat. Man startete damals mit 48 Landkreis-Unternehmen, heute, zwei Jahre später sind es bereits 91. Seit der letzten Mitgliederversammlung im September 2013 konnten folgende Unternehmen neu begrüßt werden:

Dinzler Kaffeerösterei AG, Frank Dental GmbH, Acino AG, Klinik im Alpenpark GmbH, Hotel Bachmair Weissach, Bund der Selbständigen Schliersee, Avery Zweckform GmbH, Caritaszentrum Miesbach, Servicebüro Daniel Sorcik, Oberland Werkstätten GmbH, ITHelp You, Kitzerow Keramik GmbH, Dionys Rieder, Miesbacher Merkur, ComTeam, Penzenstadler GmbH, Seehotel Sego GmbH, Baugeschäft Hasan GmbH.

"Eine hohe Mitgliederzahl alleine garantiert aber noch keinen Erfolg. Es bedarf auch des aktiven Mitmachens der Unternehmer", so der Vorstandsvorsitzende. Auch das Projekt „UVM-Akademie“ könne nur gelingen, wenn die Unterstützung von Mitgliederseite vorhanden ist. Die UVM-Akademie soll bezahlbare Fortbildungsstrukturen für große wie auch kleine Unternehmen im Landkreis schaffen. Nur durch das Netzwerk im Unternehmerverband könnten hier bedeutende Referenten gewonnen werden und so dem Projekt den nötigen Glanz verleihen.

 

Bereits realisiert wurde die im vergangenen November durchgeführte Aktion „Zu Gast in der Heimat“. Das Feedback war durchweg positiv, weshalb es auch in diesem Jahr zu einer Neuauflage kommen soll.

Weiterhin wird auch das Unternehmer-Frühschoppen, welches sehr gut angenommen wird, im zweimonatigen Turnus angeboten. Bei dem informellen Treffen nehmen regelmäßig über 50 Unternehmer teil, um sich kennenzulernen, sich auszutauschen und zu vernetzen. Als nächstes lädt am 16. Mai die Firma Sixtus alle Mitglieder zum Frühschoppen in ihre Werke in Hausham ein.

 

Neben der inhaltlichen und strategischen Ausrichtung des UVM wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung auch die künftige Struktur des Verbands festgelegt: Bei der Vorstandswahl wurde zunächst ein Dank an die bisherigen Vorstandsmitglieder Herrn Harald Stang und Herrn Andreas Eybel für Ihre Mitarbeit gerichtet. Sie werden fortan dem Vorstand nicht mehr zur Verfügung stehen. Neu gewählt wurden an deren Stelle der Holzkirchner Patentanwalt Dr. Klaus Beckord und der Geschäftsführer der Lantenhammer GmbH und Slyrs Destillerie GmbH & Co. KG Anton Stetter. Zusammen mit den restlichen Vorstandsmitgliedern, die in ihrem Amt bestätigt wurden, werden sie in den kommenden drei Jahren die Geschicke des Unternehmerverbandes Landkreis Miesbach lenken.

Nun gilt es, die Unternehmen noch stärker einzubeziehen und ihre Mitarbeit an der Entwicklung des Landkreises zu fördern, um die erwähnten Ziele und Projekte erfolgreich bestreiten zu können.

Zurück