UVM spendet an Kreisjugendring Miesbach

Symbolische Scheckübergabe in Höhe von 1.000€. Von links: Hannes Kaußler (Beisitzer KJR-Vorstand), Anika Hofmann (Geschäftsführerin KJR Miesbach), Matthias Brandl (stellv. Vorstand)

 
Foto: Christoph Langbein

UVM SPENDET 1.000€ AN DEN KREISJUGENDRING MIESBACH FÜR FERIENBETREUUNGSANGEBOTE


- Unternehmerverband unterstützt Ferienprogramm des Kreisjugendring Miesbach
- Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern


Pandemie-bedingt entstand letztes Jahr beim Kreisjugendring Miesbach die Online-Plattform www.feriendahoam.de, auf der zahlreiche Ganztagesangebote und viele spannende Einzelangebote zur Ferienbetreuung einsehbar und buchbar sind - Das Programm umfasst musische, kreative, künstlerische, technische, sportliche und naturverbundene Angebote im Landkreis Miesbach in den Sommerferien.


Der UVM Miesbach e.V. unterstützt diese Angebote mit einer Spende in Höhe von 1.000€. Dem Unternehmerverband liegt das Thema Ferienbetreuung besonders am Herzen, da für berufstätige Eltern die Sommerferien zur Herausforderung werden können. Kaum ein*e Arbeitnehmer*in kann sich sechs Wochen am Stück für die Betreuung des Nachwuchses frei nehmen. Viele stellen sich daher die Frage, wie sie die Betreuungslücke möglichst reibungslos überbrücken können. Um die Eltern bei der Organisation der Betreuungslücke zu entlasten, fördert der Unternehmerverband seit Jahren regionale Initiativen, die Ferienprogramme ausrichten.


Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Matthias Brandl übergab zusammen mit UVM Schatzmeister Johannes Paul den symbolischen Scheck an die Geschäftsführerin des KJR Miesbach Anika Hofmann und Beisitzer im Vorstand Hannes Kaußler.

Zurück