Erfolgreiche Unternehmerreise – Unternehmerverband Landkreis Miesbach erkundet Brüssel

Eine aufschlussreiche Reise nach Brüssel, erlebten die Teilnehmenden der Unternehmerreise des UVM Unternehmerverband Landkreis Miesbach vom 8. bis 11. November. Neben den Einblicken in die Arbeitsweise der Europäischen Union bekamen die Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Landkreis Miesbach auch die Möglichkeit die bayerische Vertretung in Brüssel kennen zu lernen.

Die Delegation aus dem Landkreis Miesbach, bestehend aus engagierten Unternehmerinnen und Unternehmern, Landrat Olaf von Löwis sowie Robert Kühn, Bürgermeister der Gemeinde Bad Wiessee, erlebte ein vielseitiges Programm, das Einblicke in die politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Dimensionen der EU bot.

Nach einem kurzen Besuch einer laufenden Plenarsitzung begrüßte MdEP Prof. Dr. Angelika Niebler die Teilnehmenden am ersten Tag im Europäischen Parlament und gab exklusive Einblicke in Ihre Arbeit, die damit verbundenen Herausforderungen und Perspektiven. Seit 1999 ist die in München geborene Politikerin Mitglied im Europäischen Parlament und vertritt dort die bayerischen Interessen.

Darüber hinaus hatte die Gruppe die Möglichkeit an zwei weiteren Gesprächsrunden mit den MdEPs Markus Ferber und Andreas Glück teilzunehmen, die das Verständnis für die europäische Politik vertieften und einen konstruktiven Austausch über regionale Anliegen ermöglichten.

Auch am zweiten Tag wartete mit dem Besuch der Bayerischen Vertretung in Brüssel erneut politisches Programm. Dr. Nadscheschda Arnold erläuterte, wie es zum Standort der Bayerischen Vertretung in Brüssel kam und wie Bayerns Interessen in der EU vertreten werden.

Eine Sightseeing-Tour durch Brüssel, inklusive des EU-Viertels, des Justizpalasts und der beeindruckenden Altstadt durfte natürlich nicht fehlen und sorgte für ein abwechslungsreiches Reise-Programm. Ein kulturelles Highlight bildete die Führung durch das Museum des belgischen Malers René Magritte, das viele seiner surrealistischen Werke, Teile der Originalmöblierung Margrittes sowie Fotografien und andere Dokumente zum Leben des Künstlers, zur Schau stellt. Einen sehr informativen regionalen Ausklang fand die Reise bei einer Bierverkostung in der Brauerei Brussels Beer Project, die seit 2015 viele neue Bier-Geschmacksrichtungen kreiert und der Miesbacher Delegation zeigte, wie sich die Grenzen des Bieres erweitern lassen.

„Die Reise stärkte nicht nur die unternehmerischen Perspektiven sowie das Netzwerk, sondern förderte auch den interkommunalen Austausch und die Zusammenarbeit – eine gelungene Veranstaltung unseres Unternehmerverbands.“, so UVM Vorstand Anton Stetter.

Die teilnehmenden Unternehmer aus dem Landkreis Miesbach zeigten sich begeistert von den gewonnenen Einblicken und der Möglichkeit, ihre Anliegen direkt mit den Abgeordneten im Europäischen Parlament anbringen zu können. Die Unternehmerreise für das nächste Jahr ist bereits in Planung.

 

 

20231115_PM_REO_UVM_Erfolgreiche Untermnehmerreise nach Brüssel

Das könnte Sie auch interessieren.

uvm-news-schuelerforschungszentrum

Ausbildung & Bildung

Stiftung Schülerforschungszentrum Oberland nimmt Arbeit auf

Das Landkreisprojekt „Schülerforschungszentrum Oberland“ schreitet voran. Ein wichtiger Schritt zur Finanzierung des Projekts war die Errichtung der Stiftung „Schülerforschungszentrum Oberland“ im Jahr 2022. Bei der konstituierenden Sitzung am 15. Mai 2023 kam erstmals der hochkarätig besetzte Stiftungsrat zusammen. Im Fokus stand allem voran die Begeisterung weiterer Spender und Förderer für…

Mehr erfahren
uvm-termine-gewerbehalle-weyarn

Business

Neue Gewerbehalle in Weyarn

In der Gemeinde Weyarn, Ortsteil Sonderdilching ist der Bau einer Gewerbeeinheit mit 590m² geplant. Das Gebäude wird in ruhiger, dezentraler Lage umgeben von landwirtschaftlichen Grünflächen neu gebaut. Individuelle Ausstattungs- und Gestaltungswünsche oder bauliche Anforderungen können vor Baubeginn berücksichtigt werden. Die Vermietung erfolgt direkt vom Bauherrn. Bei Interesse und für nähere…

Mehr erfahren
Pressebild MiO 04

Business

Mitfahren im Oberland – zwei Infoveranstaltungen im September

Ende Juni ging bereits das erste Cluster des Projekts ‚Mitfahren im Oberland‘ (MiO) an den Start! Eine App die Fahrgemeinschaften generiert, Arbeitnehmer zusammenbringt und damit den Individualverkehr reduziert. Für interessierte Unternehmen aus dem Landkreis Miesbach, die MiO auch nutzen wollen, gibt es noch zwei kostenlose Info-Veranstaltungen im September. Dort erfahren…

Mehr erfahren